3D-Druck und 3D-Design

Da die Technik des 3D-Drucks immer weiter voranschreitet und auch zugänglicher wird, wird sie immer attraktiver. Man kann mit den 3D-Druck nicht nur sehr einfach Prototypen erstellen, sondern auch ein durchaus funktional Produkt herstellen. Natürlich funktioniert nichts ohne ein einfache Idee, doch sobald man anfängt ein 3D-Modell zu erstellen, fällt einem immer mehr ein. Um gut in ein solches CAD-Programm einzusteigen, ist es gut eine Idee so umzusetzen, wobei man alles beachtet und nicht durch Schwierigkeiten oder fehlendes Wissen des Programmes diese Idee vereinfacht. Wenn man nämlich genau das umsetzt was man sich vorstellt, lehrt man schneller als gedacht das Programm und seine Grundfunktionen. Hierbei zählt wie bei vielem „Übung macht den Meister“. Das tolle daran ist,dass man nicht jedes Teil z.B. aus Holz schneiden muss, sondern, dass man sehr einfach Dinge ändern kann, bevor man sie druckt.
Ich selbst bin totaler Anfänger, aber habe mich schon immer für das Thema interessiert und mit diesem Jufo Projekt trifft sich das sehr gut. Ich empfehle jedem, der sich dafür interessiert, das Programm Autodesk 123d Design. Dieses Programm lässt sich schnell runterladen und man kann damit sofort anfangen. Es bietet eine Fülle an Funktionen, welche logisch sortiert sind, was das designen einfacher macht. Ich habe selber damit angefangen, doch bin später auch Autodesk Fusion 360 umgestiegen. Fusion 360 bietet meiner Meinung nach mehr Funktionen zum Veranschaulichen des Projektes und zur Strukturierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.